top

SENNARIA CALANCA

Ein Zentrum für „Käse“ gibt dem Tal ein Alleinstellungsmerkmal und eine wirtschaftliche Grundlage. Aus der Identität des Ortes herraus kann hier Produktion ,Verkauf und Dialog zentral stattfinden. Das Zentrum sieht sich als ein Anstoß für nachhaltige Entwicklung der Region. Die „Sennaria Calanca“ soll kein typischer Industriezweckbau sein, die Produktion soll hier wie in einem großen Schaufenster den Menschen nahe gebracht werden. Die Herstellung von Bioprodukten kann hier hautnah wie in einer Ausstellung erlebt werden.

Die Käserei vermarktet das Label „Calancatal“ und stärkt die bedrohten landwirtschaftlichen Betriebe. Zum anderen dient sie aber auch als Informations- und Versammlungsort sowohl für die Bewohner des Tales als auch für Touristen. In Seminaren und Workshops können sich interessierte Bauern über die vielfältigen Möglichkeiten der Ökolandwirtschaft informieren und austauschen. Das Gemeinschaftsgefühl im Tal wird gestärkt. Insbesondere soll die Käserei auch als Anlaufpunkt für Touristen fungieren. Das Haus des Käses gibt dem Tal zusätzlich ein touristisches Programm rund um das Tal und seine Bewohner an. Die „Casa del Formaggio“ soll kein typischer Industriezweckbau sein, die Produktion soll hier wie in einem großen Schaufenster den Menschen nahe gebracht werden. Die Herstellung von Bioprodukten kann hier hautnah wie in einer Ausstellung erlebt werden. Die Käserei versteht sich als ein Teil des Tales und vermarktet das Label „Calancatal“ und stärkt die bedrohten landwirtschaftlichen Betriebe.

Jahr

2014

Ort

Val Calanca, Schweiz

Nutzung

Käserei, Verkauf, Ausstellung