top

imPULS STERKRADE

Als kultureller Schwerpunkt am zentralen Quartiersplatz schmiegt sich ein dunkler, köhlerner Sonderbau um die Zeche. In einem flexibel nutzbaren großen Saal wird das Hinabsteigen unter Tage erfahrbar. Er bildet das kulturelle Herz für alle Veranstaltung – über darstellende Künste, Konzerte bis hin zu Tagungen. Über drei Geschosse verteilt findet, neben einem Restaurant & Einzelhandel, die Stadtteilverwaltung mit Büro- bzw. Seminarräumen Platz.Der Förderschacht der Zeche wird durch Nutzung von Geothermie zum nachhaltigen Kern von Sterkrade wiederbelebt und als Ausstellungsfläche über die Geschichte des Bergbaus umgenutzt.

Das Wohnen im Revier bietet neben seinen einladenden Aussenräumen flexibel organisierbare Wohnformen von Geschosswohnungsbau, Reihenhäusern, Doppelhäusern und Einfamilienhäusern. Insgesamt entstehen ca. 380 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau, 18 Einfamilienhäuser, 6 Doppelhaushälften und 70 Reihenhäuser begleitet von ergänzendem Handel. Es werden zusätzlich 120 Appartementwohnungen für Studenten und Ältere geschaffen. Am nördlichen Eingang des Quartiers schließt sich im Bereich um das Landschaftsbauwerk, mit einem Windpark die Symbiose von Nachhaltigkeit & Wohnen im Grünen als neuer Impuls für Oberhausen Sterkrade.

Jahr

2015

Ort

Oberhausen-Sterkrade, Deutschland

Nutzung

Wohnen, Studentenwohnen, Altenwohnen, Veranstaltung, Quartiersversorgung, Ausstellung